Projekte

Neues Programm 2021
»Ich bin so frei«

TEATRO INTERNATIONAL & friends stellt im Rahmen der Festreihe »75 Jahre Demokratie in Ulm« der Stadt Ulm ab Samstag, 4. September 2021 das neue Programm vor. »Ich bin so frei« ist Theater, Performance, Tanz und Musik. 

Ein gemeinsames Projekt mit Choriosity, dem A-cappella-pop-Chor des CVJM e.V., der Gruppe Latin Drum Circle Ulm und Free.ground e.V. …

Neugierig? Weitere Infos & Tickets…

Projekte 2020 – 2012

Fly High – Scheiter heiter

Jedem Scheitern wohnt ein Träumen inne... Migranten sind Experten des Träumens und Scheiterns. Sie brechen auf mit ihren Zielen und Visionen, stoßen an Grenzen, überwinden sie oder auchen neue Wege und bringen durch ihren Mut und ihre Kreativität bereichernde Perspektiven und Ideen und die Gesellschaft.

Weiterlesen…
Fly High – Scheiter heiter – Geschichten-Parcours

Wir haben kleine und große Scheitergeschichten in und um Ulm gesammelt. An 18 Stationen entlang der Donau - von der Adlerbastei bis zum Metzgerturm - laden wir dich ein stehenzubleiben und zuzuhören.

Weiterlesen…
Das halbe Leben

Ausgezeichnet.

Die internationale Gruppe um Regisseurin Claudia Schoeppl wird für ihr Stück »Das halbe Leben« mit dem Lamathea-Preis ausgezeichnet.

Weiterlesen…
To be and not to see

Augen zu …

Sinne an heißt es bei dieser speziellen Theater-Performance: hören, fühlen, riechen … aber nicht sehen.
„To be and not to see“ ist eine für die Ulmer Kulturnacht 2018 entwickelte mobile Theater-Performance.

Es geht um die Erfahrung, was passiert, wenn unser wichtigster Sinn, das Sehen, im Theater und in unserem Leben wegfällt. Mit dieser mobilen Produktion kommen wir auch gerne zu Ihnen. 

Weiterlesen…
Dialoge

Was ist Kunst?

Was hat sie mit unserem Leben zu tun? Und was mit Migration?

Weiterlesen…
Global Family

Was macht Migration mit den Familien? 

Wie gehen Familien mit Migration um?

Weiterlesen…
Menschen, Bälle, Emotionen

Warum Finnland niemals Europameister werden kann? 

Warum Italiener am schönsten fallen? 

Warum Gott ein Argentinier ist? 

Weiterlesen…
Andernorts

Flüchtlinge, Vertriebene, Gastarbeiter, Spätaussiedler, Arbeitsmigranten, Asylbewerber

– seit 1945 kamen viele Menschen nach Deutschland, freiwillig oder dazu gezwungen.

Weiterlesen…
Ich und Du

Ich als Zuwanderer, du, die Stadt Ulm. Spielen wir miteinander!

TEATRO INTERNATIONAL nimmt das Publikum mit auf einen Theaterspaziergang zu verschiedenen Orten in Ulm.

Weiterlesen…
Fremd ist der Fremde nur in der Fremde

Was heißt fremd? Was heißt vertraut?

TEATRO INTERNATIONAL erkundet ausgehend von den eigenen Migrationserfahrungen in einer Collage aus Texten, Szenen, Bildern und Bewegungen das Spannungsfeld zwischen diesen beiden Polen – mal ernst, mal humorvoll.

Weiterlesen…